• Menü

    1. Gang

    Gebratene Black Tiger Gambas

    mit Rotkrautsalat, Granny Smith und Rapunzel

    Hausmarke Schloß Borbeck, Grauburgunder,
    Marc Weinreich, Bechtheim, Rheinhessen

    2. Gang

    Aufgeschäumtes Spinatsüppchen

    mit knusprigem Eigelb vom Biohuhn

    Hausmarke Schloß Borbeck, Rotweincuvée trocken, Marc Weinreich, Bechtheim Rheinhessen

    3. Gang

    Zanderfilet „Grenobler Art“

    mit Maiscreme und grüne Curry Spaghetti

    Weißer Burgunder, Weingut Meßmer, Pfalz

    oder

    Gebratene Maispoularde

    mit Zwetgschenjus, Kürbisgemüse und Kartoffelkrapfen

    Rotweincuvée Trocken, Weingut Daniel, Rheingau

    4. Gang

    Grießflammerie

    mit Birnenkompott und Basilikumkeks

    Dornfelder, Weingut Schittler, Weinolsheim, Rheinhessen

    4 Gänge inkl. begleitender Weine oder Stauder Pils pro Person

    € 54,90

     

     

    Am Rande des weitläufigen Schloss-Parks steht seit vielen Jahrhunderten das Wasserschloss Borbeck. Schon die edlen Fürstäbtissinnen haben vor dem Essen einen Gang in dieser grünen Oase genossen.
    Im Kreuzgewölbe, in dem ehemals Goldmünzen geprägt wurden, befindet sich seit Mitte des letzten Jahrhunderts das Restaurant "Zur Münze", heute geführt von den neuen Inhabern Thorsten und Diana Haneke.
    "Eine frische, hochwertige und junge Küche in Verbindung mit diesen geschichtsträchtigen Räumen war schon immer unser Traum " so die Schlossherrin Diana Haneke. Passend zu diesem Anspruch wurde Chefkoch Sebastian Kwiatkowski gefunden. Ehemals perfekt ausgebildet auf Zeche Zollverein, verwöhnte er auf Sylt zusammen mit Chefkoch Holger Bodendorf die Gäste im Landhaus Stricker. Dort ereilte ihn dann der Ruf der Münze auf Schloss Borbeck, wo er seither der modernen Küche die leckersten Speisen entlockt.